Bund Naturschutz wirbt Mitglieder

Zehnköpfiges Team im Landkreis Roth unterwegs

Roth – „Die Erde braucht Freunde“ – mit diesem Motto wirbt der Bund Naturschutz um neue Mitglieder. Im Auftrag der Kreisgruppe Roth informieren zehn Botschafter*innen in den Gemeinden des Landkreises über die Ziele des Vereins und über Möglichkeiten der Unterstützung. In den kommenden Wochen besuchen sie alle Haushalte im ganzen Landkreis. Die Studenten im Alter von 20 bis 30 Jahren werden bevorzugt nachmittags und abends unterwegs sein und an den Haustüren klingeln. „Die Mitgliederwerbung für den Bund Naturschutz ist eine sehr angenehme Aktion“, ist sich Lucas Schäfer, der Leiter der Werbeteams sicher. Seine Kolleg*innen sind, wenn sie von Haustür zu Haustür gehen, leicht an ihren Bund Naturschutz-Hemden und natürlich am offiziellen Ausweis zu erkennen. Im Sinne der Corona-Schutzmaßnahmen gehen die Botschafter*innen  mit folgender dreifacher Sicherheit vor: Sie haben stets Desinfektionsmittel für Arbeitsgerät und Hände dabei, sie führen alle Gespräche grundsätzlich außerhalb geschlossener Wohnungen auf 1,5m Abstand und tragen alle eine Kinnmaske aus Plexiglas.

Die Bund Naturschutz-Kreisgruppe Roth hat sich für die nächste Zeit das Thema  Artenvielfalt und Flächenverbrauch auf die Fahnen geschrieben. „Außerdem setzen wir uns für  Natur- und Artenschutz ein und vertreten die Belange der Natur bei Planungsvorhaben“, so Kreisgeschäftsführer Richard Radle. „Wir besitzen über 40 ha Fläche im Landkreis, die natürlich vorrangig dem Naturschutz zur Verfügung stehen. “ Aktuell kaufen wir gerade eine Fläche in Greding, an der der Biber siedelt. Jedes Jahr wird außerdem ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm organisiert und im Programmheft „Die Distel“ zweimal jährlich veröffentlicht. „Dort findet man auch eine Liste von Biobauern im Landkreis, die ab Hof direkt verkaufen, und viele weitere interessante Artikel“, erklärte Richard Radle. Weitere Informationen zu Mitgliedschaft und Werbeaktion erteilt die Bund Naturschutz-Geschäftstelle in Roth unter Telefon 09171-63886 oder roth@bund-naturschutz.de