Zur Startseite

Ortsgruppen

  • Home

Achtung Autofahrer –Igelmänner auf Brautschau unterwegs

Paarungszeit Igel

Manche Igelmänner legen weite Strecken zurück und überqueren viele Straßen, um ein passendes Weibchen zu finden. Besonders viele verkehrstote Igel gibt es deshalb in der Paarungszeit. Der BUND Naturschutz gibt Tipps, was jeder jetzt tun kann.

Die Paarungszeit der Igel ist regionenabhängig von April bis Anfang September – besonders aber im Juli. In dieser Zeit können liebestolle Igelmänner bis zu fünf Kilometer in einer Nacht zurücklegen, um eine willige Igeldame zu finden.Hier geht´s weiter, bitte klicken

 


Reichswaldfest am 13 und 14. Juli 2024

Seit 1973 lädt der BN jeden Sommer zum Reichswaldfest ein. Gefeiert wird eines der größten Waldgebiete unter den stadtnahen Erholungswäldern und mit ihm alle, die ihn immer wieder gegen alle Begehrlichkeiten verteidigen.Mit Führungen, GPS-Schnitzeljagd, Kinderprogramm und Musik. Festrede von Frau Kaniber, der bayerischen Waldministerin.

Hier klicken für weitere Infos


"Plastic Fantastic"

Film zum World Cleanup Day 2024

Es gibt 500-mal mehr Plastikpartikel in den Ozeanen als Sterne in unserer Galaxie. Plastik ist in den Flüssen und Meeren, in unserer Luft, im Boden und sogar in unseren eigenen Körpern. Der Verein Energiebündel Roth-Schwabach e.V. zeigt zusammen mit der Kreisgruppe Roth des BUND Naturschutz zum World Cleanup Day 2024 am 25. September um 20 Uhr den Film „Plastic Fantastic“ in der Kulturfabrik. Der Eintritt ist frei.

Für weitere Infos bitte klicken


Hummel- und Bienenfreundlicher Garten

Was kann ich in meinem Garten, auf meiner Terrasse oder meinem Balkon für Bienen und Hummeln tun? Worauf kommt es an? Auf dieser Seite finden Sie praktische Tipps rund um das Thema „Bienen- und Hummelschutz im Garten“, die Ihnen dabei helfen sollen, ein kleines Paradies für die fleißigen Pollensammlerinnen zu gestalten.
Hier geht´s weiter

Ein Hummelhaus bauen - hier klicken

Bayerns häufigste Hummelarten - hier klicken

 


Fotowettbewerb "Wildes Leben im Garten"

BUND Naturschutz Kreisgruppe lobt Wettbewerb aus

Mit dem Fotowettbewerb „Wildes Leben im Garten“ will die Rother BUND Naturschutz-Kreisgruppe  darauf hinweisen, wie wichtig Lebensräume für einheimische Tiere und Pflanzen auch im Garten sind. Schicken Sie uns bis zu drei Fotos (roth@bund-naturschutz.de) und erzählen Sie uns etwas über Ihren "Wilden Garten"!“ Einsendeschluss ist der 15. September 2024. Die Jury aus dem BN-Kreisvorstand wird die Siegerfotos küren. Die Preisträger werden auf der Jahreshaupversammlung der Kreisgruppe im Oktober 2024 prämiert.



Mach mit: Eichhörnchen beobachten und melden!

Ob im Garten, im Stadtpark oder im Wald: Wo es Bäume gibt, trifft man meist auf Eichhörnchen. Es macht Spaß, den kleinen Gesellen zuzusehen. Dennoch weiß man erstaunlich wenig darüber, wie und wo genau in Bayern Eichhörnchen leben und wie sich ihr Bestand entwickelt. Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen ändern!

Je mehr wir über die kleinen Hörnchen wissen, umso besser können wir sie und ihre Lebensräume schützen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir deshalb herausfinden, wo es in Bayern Eichhörnchen gibt, wie viele es sind und bei welchen Aktivitäten man sie beobachten kann.

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Jeder kann mitmachen, jede Beobachtung zählt. Schließen Sie sich an, werden Sie Eichhörnchen-Forscher und melden Sie uns, wann und wo Sie Eichhörnchen gesehen haben – hier geht´s weiter, auch zu unserer App "Eichhörnchen in Bayern".


Moore schützen – torffrei gärtnern! Bund Naturschutz bietet Einkaufsführer für torffreie Blumenerden an

Es ist wieder so weit, die Gartensaison beginnt bald: Blumenkübel auf der Terrasse, Blumentöpfe für die Fensterbank und unsere Gärten werden frisch bepflanzt und farbenfroh gestaltet. In Gartencentern und Baumärkten stapeln sich die Säcke mit Blumenerde.

Hier geht´s zum Einkaufsführer