Zur Startseite

Ortsgruppen

  • Home

Amphibienwanderung beginnt

Amphibienwanderung steht vor der Tür

 

Die  Amphibienwanderungen im Landkreis beginnen im März wieder. Freiwillige Helfer des Bund Naturschutz betreuen im Landkreis Roth z.B. die Amphibienvorkommen bei Greding, Rohr, Roth, Allers­berg, Rednitzhembach, Hilpoltstein und Heideck.

Informationen zu den Sammelgebieten - bitte hier klicken!

Weitere Informationen zu Amphibi­en bei der Kreisgruppe Roth im Bund Naturschutz, Tel. 09171/63886 , email roth(at) bund-naturschutz.de


Vögel füttern im Winter

Wenn im Dezember die ersten dicken Schneeflocken fallen, besinnen sich viele Menschen auf die heimische Vogelwelt. Spätestens zu dieser Zeit, meistens jedoch früher, werden in Kaufhäusern und auch in Zoohandlungen scheinbar unerschöpfliche Mengen an Vogelfutter angeboten. Mehr als 20 Millionen Euro geben Vogelfreunde jährlich dafür aus. Laut BUND Naturschutz hat das mit Artenschutz wenig zu tun. Wirklich hilfreich für die Vogelwelt ist mehr Wildwuchs im Garten und die Erhaltung naturnaher, vielfältiger Lebensräume. Dennoch: Vögel füttern macht Spaß und steigert nachweislich das Wohlbefinden von uns Menschen.

Hier erfahren Sie, wie Sie wirklich helfen können


Fotowettbewerb "Wildes Leben im Garten"

BUND Naturschutz Kreisgruppe lobt Wettbewerb aus

Mit dem Fotowettbewerb „Wildes Leben im Garten“ will die Rother BUND Naturschutz-Kreisgruppe  darauf hinweisen, wie wichtig Lebensräume für einheimische Tiere und Pflanzen auch im Garten sind. Schicken Sie uns bis zu drei Fotos (roth@bund-naturschutz.de) und erzählen Sie uns etwas über Ihren "Wilden Garten"!“ Einsendeschluss ist der 15. September 2024. Die Jury aus dem BN-Kreisvorstand wird die Siegerfotos küren. Die Preisträger werden auf der Jahreshaupversammlung der Kreisgruppe im Oktober 2024 prämiert.

roth@bund-naturschutz.de



Mach mit: Eichhörnchen beobachten und melden!

Ob im Garten, im Stadtpark oder im Wald: Wo es Bäume gibt, trifft man meist auf Eichhörnchen. Es macht Spaß, den kleinen Gesellen zuzusehen. Dennoch weiß man erstaunlich wenig darüber, wie und wo genau in Bayern Eichhörnchen leben und wie sich ihr Bestand entwickelt. Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen ändern!

Je mehr wir über die kleinen Hörnchen wissen, umso besser können wir sie und ihre Lebensräume schützen. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir deshalb herausfinden, wo es in Bayern Eichhörnchen gibt, wie viele es sind und bei welchen Aktivitäten man sie beobachten kann.

Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Jeder kann mitmachen, jede Beobachtung zählt. Schließen Sie sich an, werden Sie Eichhörnchen-Forscher und melden Sie uns, wann und wo Sie Eichhörnchen gesehen haben – hier geht´s weiter, auch zu unserer App "Eichhörnchen in Bayern".


Moore schützen – torffrei gärtnern! Bund Naturschutz bietet Einkaufsführer für torffreie Blumenerden an

Es ist wieder so weit, die Gartensaison beginnt bald: Blumenkübel auf der Terrasse, Blumentöpfe für die Fensterbank und unsere Gärten werden frisch bepflanzt und farbenfroh gestaltet. In Gartencentern und Baumärkten stapeln sich die Säcke mit Blumenerde.

Hier geht´s zum Einkaufsführer

 


Termine

02.03.2024 OG Rednitzhembach: Obstbaumschnittkurs gemeinsam mit dem Obst-&Gartenbauverein Rednitzhembach10 Uhr; Vereinsgelände Obst-& Gartenbauverein, Walpersdorf, Tennenloher Weg 4cWorkshop
03.03.2024 OG Rohr: Jahreshauptversammlung19.30 Uhr: Gasthaus Bierlein-Seitz, RohrVersammlung
05.03.2024 OG Wendelstein: Ortsgruppenstammtisch Thema: Wald – aktueller Zustand und Bedrohung19 Uhr; BN-Gartenhaus am Alten Kanal, Obere Kanalstraße in WendelsteinVersammlung
07.03.2024 OG Rednitzhembach: Politischer Stammtisch mit Bürgermeister Jürgen Spahl20 Uhr, Gemeindezentrum Rednitzhembach, Rathausplatz 4, Tagungsraum 1. StockVersammlung
16.03.2024 OG Roth: Repaircafé14 - 17 Uhr; BN-Geschäftsstelle Traubengasse 13/Zeughausstüberl RothSonstiges