Zur Startseite

Ortsgruppen

Einladung zum Sommerfest 2024

Ortsgruppe Wendelstein

Stefan Pieger, 1. Vors., Treidelsweg 8, 90530 Wendelstein Tel.: 09129-27379

E-Mail: wendelstein@bund-naturschutz.de

Facebook: https://www.facebook.com/BN.Wendelstein


Unsere nächsten Veranstaltungen

Dienstag, 2. Juli - 19:00 Uhr, Ortsgruppenstammtisch im BN Gartenhaus am alten Kanal, Wendelstein.

Samstag, 6. Juli - ab 10:00 Uhr, Sommerfest der BN Ortsgruppe - Exkursionen, Kinderprogramm uvm.

Samstag, 31. August - Wiesenmahd BN-Wiese mit Sensenkurs

 

 

BN Aktion - Markierung der Rodungsfläche P53 Mast Nr. 55

Aufruf zur BN Aktion - Markierung der Rodungsfläche am P53 Maststandort 55

Die zu erwartenden Waldeingriffe der geplanten 380 kV Hochspannungsleitung P53 sind trotz Waldüberspannung enorm. Zur Aufstellung der über 90 Meter hohen Masten muss jeweils eine Fläche von über 8000 m² gerodet werden. Im Schnitt sind mit Zufahrten über 1 Hektar Waldverlust pro Maststandort zu befürchten. Am Standort des Mastes Nr. 55 wollen wir beispielhaft die Rodungsfläche markieren und die betroffenen Bäume mit weißen Kreuzen kennzeichnen. Die BN Ortsgruppe fordert zur Minimierung der Schäden die Trasse näher an die Autobahn zu legen und vor allem die Überspannung der Autobahnkreuze. Bitte unterstützt uns bei der Aktion am 24.3.!

Aktuell: Position zum Bau der neuen 380 kV Hochspannungsleitung P53 ('Juraleitung')

Die Verbindungsleitung der Umspannwerke bei Reitersaich und Ludersheim soll zukünftig im Norden der Gemeinde Wendelstein verlaufen. Im Bereich des Lorenzer Reichswaldes werden bis zu 90 m hohe Masten zur 'Waldüberspannung' verwendet. Damit soll vermieden werden, eine ca. 70 m breite Schneise in den Wald zu schlagen. Die Waldeingriffe an den Maststandorten sind dennoch erheblich und besonders in der Bauphase wird es zu drastischen Eingriffen in den Erholungswald am bekannten Wendelsteiner Wernloch und entlang des Wendelsteiner Waldlehrpfades kommen. Details zum aktuellen Planungsstand gibt es hier auf dem Projektatlas des Netzbetreibers TENNET: https://ten.projectatlas.app/juraleitung/streckenkarte?map=48.75270,11.31776,7.61,0,0

Im vorangegangenen Planungsschritt, dem sog. 'Raumordnungsverfahren', wurde durch die Regierung von Mittelfranken eine autobahnnahe Trasse gefordert, um eine weitere Zerschneidung der Waldgebiete zu verhindern und den Eingriff in das Landschaftsbild zu minimieren. Unabhängig von der Frage, ob der Neubau der P53 mit einer Verzehnfachung der Übertragungskapazität (!) nötig ist oder nicht, halten wir die autobahnnahe Trassierung entlang der A6 zwischen Kornburg und Winkelhaid für die derzeit vernünftigste Planungsvariante.

Die aktuellen Planungen der Firma TENNET weichen allerdings in einigen Bereichen erheblich vom vorgegebenen Raumordnungskorridor ab. Im Bereich nördlich von Wendelstein soll z.B. das Autobahnkreuz Nürnberg Süd weiträumig umgangen werden, obwohl es technisch möglich wäre, die Leitung direkt über das 'Süd Kreuz' zu führen. DIES LEHNEN WIR ENTSCHIEDEN AB! Wir fordern die strikte Einhaltung der von der Regierung von Mittelfranken vorgegebenen Raumordnungstrasse.

Der Erholungswald zwischen den beiden FFH Gebieten am Glasersberg und dem Wendelsteiner Wernloch, sowie entlang des erst vor wenigen Jahren angelegten Wald-Erlebnispfades, ist von unschätzbarem Wert für die Naherholung. Bereits in den letzten Jahren mussten durch den 6-spurigen Ausbau der Autobahn A6 schmerzliche Eingriffe verkraftet werden. Jeder weitere Waldeingriff muss deshalb mit äußerster Vorsicht und primär mit dem Ziel der Eingriffsminimierung erfolgen. Eine 'Umfahrung' der Autobahnkreuze und die dadurch zusätzlichen Maststandorte im geschlossenen Waldbestand lehnen wir ab! 



Berichte über frühere Veranstaltungen und Aktionen

Ein Wochenende in der Wildnis des Bayerischen Waldes erleben Jung und Alt des Bund Naturschutzes OG Wendelstein

Wildniscamp am Falkenstein - Das weitläufige Gelände des Wildniscamps war für uns schon zum zweiten Mal der ideale Platz, um ein paar Tage in die entstehende Waldwildnis des ersten deutschen Nationalparks einzutauchen. Am Fuße des Falkenstein gelegen ist es von einzigartigen Urwäldern mit faszinierenden Baumriesen und wilden Bergbächen umgeben.

Neben der faszinierenden Natur ist schon allein das Übernachten selbst ein wahres Abenteuer. 32 Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und junggebliebene Erwachsene erlebten ein tolles Wochenende bei bestem Wetter, fernab vom Komfort eines Fünf-Sterne-Hotels, ohne Strom und fließend Wasser. In den einzigartigen Themenhütten kommt man dem Wald bereits während des Schlafens näher – die Erdhöhle, das Baumhaus, der Lichtstern, das Wiesenbett, die Wasserhütte und das Waldzelt machen die Nächte zu einem Abenteuer.

Ein unglaublichen Sternenhimmel mit Milchstraße, spazieren gehen im völlig dunklen Wald und sich auf seine Sinne verlassen, eine kleine Yoga Runde am Morgen, eine tolle Wanderung zum 1.315 m hohen Gipfel des Großen Falkenstein, Lagerfeuer und Stockbrot, Geländerallye mit neuen Erkenntnissen und ein spannender naturwissenschaftlicher Auftrag, den alle mit Bravour gelöst haben - das und noch so vieles mehr war in diese 2 Tage gepackt.

Lisa (Wildnispädagogin, Fotografin und Waldführerin) und ihren 3 Kollegen Tamara, Jutta und Jan von WaldZeit e.V. sorgten für ein sehr schönes, informatives und lustiges Wochenende, wo sich alle Freunde der Natur wieder ein bisschen besser kennenlernen durften.

Einweihung BN / JBN Gartenhaus in Wendelstein am alten Kanal

Videos: Unsere Biber auf der BN Wiese

Videos von unserer Wildkamera - u.a. Biber beim Schneeräumen!

https://www.dropbox.com/sh/cjex8x74ky3wn67/AABDK3hXDCsEnKRQvIyYQlCVa?dl=0

BN Makro-Foto Aktion "Insektenjagd"

Bilder der BN Radtour zu unseren Pflegeflächen

E-Mail Benachrichtigung

Liebe Mitglieder der Ortsgruppe Wendelstein!
Wir möchten Euch gerne über aktuelle Treffen und Aktionen per E-Mail benachrichtigen. Wer mit in unseren e-mail Veteiler aufgenommen werden möchte, bitte kurze Nachricht an: wendelstein@bund-naturschutz.de

Kindergruppe NATURFORSCHER

Wir treffen uns jeden Freitag von 14:30-16:30, meistens im BN Garten am alten Kanal oder im Falkenheim. Meldet Euch kurz vorher bei Anja (09129 27379), falls wir einen Ausflug machen.

Schau mal vorbei!

Mehr von den Naturforschern hier:

 

Archiv Ortsgruppe Wendelstein