Schafe - fleißige Helfer auf unserer Fläche in Pyras

Seit einigen Wochen wird unsere große Fläche in Pyras von Schafen und Ziegen beweidet - Tiere von Bioarchehof Gerstner aus Eysölden.

Neun Jahre nach dem Kauf der ehemaligen Sandgrube ist die Fläche nicht wiederzuerkennen. Die Natur hat im Eiltempo das ganze Arreal begrünt - uns nicht nur das:

Wegen der guten Wasserversorgung wachsen auch Bäume besonders gut - vor allem Erlen und verschiedene Weiden, aber auch Robinien.
Da die bisherigen Pflegemaßnahmen das nicht verhindern konnten, wurde mit den Gerstners vom Bioarchehof eine Beweidung vereinbart.  In Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Mittelfranken wurden vor dem Beginn der Beweidung Schneisen für den Weidezaun gemulcht und viel Kiefernaufwuchs entfernt.

Nach den ersten Wochen mit Beweidung konnten wir erfreut feststellen, dass den Schafen und Ziegen nicht nur Robinien sehr gut schmecken, sondern auch der Riesenbärenklau!

Am Rand der Fläche sind auch schon wieder offene Sandflächen entstanden.